Zebrakuchen-Torte Zebrakuchen-Torte

Zebrakuchen-Torte

Vorbereitung: 30 min | Backen: 30 min |
Merken

Drucken

Teilen


Zutaten für 12 Personen

Für den Teig:
6 Eier (Größe M)
220 gZucker
300 mlSonnenblumenöl oder Rapsöl
200 gMilch (grobe Angabe)
1 TLVanillepaste
480 gWeizenmehl
20 gBackpulver
40 gBackkakao
Für den dunklen Teig:
4 ELMilch für den dunklen Teig
2 ELZucker für den dunklen Teig
Für die Vanille-Buttercreme-Glasur:
225 gWeiche Butter
360 gPuderzucker, gesiebt
10 mlVanilleextrakt
1 PriseSalz
2 ELEsslöffel Milch, Sahne oder Halbfettmilch
Für die Dekoration:
Weiße und braune Schokoladentropfen (nach Wunsch)

Zutaten für 12 Personen>

Für den Teig:
6 Eier (Größe M)
220 gZucker
300 mlSonnenblumenöl oder Rapsöl
200 gMilch (grobe Angabe)
1 TLVanillepaste
480 gWeizenmehl
20 gBackpulver
40 gBackkakao
Für den dunklen Teig:
4 ELMilch für den dunklen Teig
2 ELZucker für den dunklen Teig
Für die Vanille-Buttercreme-Glasur:
225 gWeiche Butter
360 gPuderzucker, gesiebt
10 mlVanilleextrakt
1 PriseSalz
2 ELEsslöffel Milch, Sahne oder Halbfettmilch
Für die Dekoration:
Weiße und braune Schokoladentropfen (nach Wunsch)

Passendes Produkt

Go Wild Springform Mini Zebrafrica, 18 cm


Für den Teig

  • Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Boden und Rand einer kleinen Springform (ca. 20 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben.
  • Die Eier mit dem Zucker einige Minuten lang hellschaumig schlagen. Dann das Öl, die Milch und Vanillepaste nach und nach unterrühren.
  • Mehl mit Backpulver und Salz mischen. Diesen Mix in zwei Etappen vorsichtig unter die Eiercreme rühren, bis sich ein homogener Teig ergibt. Nicht zu lang bzw. kräftig rühren, damit möglichst wenig Luft entweicht.
  • Eventuell noch etwas mehr Milch zugeben, falls der Teig zu zähflüssig ist. Die Konsistenz sollte etwas flüssiger als "schwer reißend“ sein, damit sich der Teig beim Fließen nicht zu stark und auch nicht zu wenig in der Form verteilt.
  • Den Teig halbieren. Unter eine Hälfte den Kakao, 2 Esslöffel Zucker sowie rund 4 EL zusätzliche Milch rühren.
  • In die Mitte der Springform rund 3-4 Esslöffel hellen Teig geben. Darauf komplett mittig 2-3 Esslöffel braunen Teig geben, dann wieder hellen und so weiter, bis die Teigarten aufgebraucht sind. Die Schichten verlaufen von selbst nach außen und ergeben das Zebramuster (siehe Tipp).
  • Kuchen rund 30 Minuten backen und eine Stäbchenprobe machen. In der Form abkühlen lassen, dann vom Rand lösen und teilen.
  • Tipps: Die Konsistenz des Teigs sorgt dafür, dass die Teige richtig fließen und sich das Zebramuster ergibt – weder zu flüssig noch zu fest. Man kann allerdings auch etwas nachhelfen, indem man die Teigportionen z.B. mit einem Löffel in der Form verstreicht bzw. jeweils vorsichtig auf der darunterliegenden Teig-Schicht. Je nachdem, ob man z.B. eher 2 kleine oder 3 größere Esslöffel Teig nimmt, werden die Zebrastreifen schmal oder breiter. Besonders fein wird der Rührkuchen, wenn man rund 80g des Mehls durch Vanillepudding-Pulver oder Speisestärke ersetzt.
Für den Teig:
6 Eier (Größe M)
220 gZucker
300 mlSonnenblumenöl oder Rapsöl
200 gMilch (grobe Angabe)
1 TLVanillepaste
480 gWeizenmehl
20 gBackpulver
40 gBackkakao
Für den dunklen Teig:
4 ELMilch für den dunklen Teig
2 ELZucker für den dunklen Teig
Für den Teig:
6 Eier (Größe M)
220 gZucker
300 mlSonnenblumenöl oder Rapsöl
200 gMilch (grobe Angabe)
1 TLVanillepaste
480 gWeizenmehl
20 gBackpulver
40 gBackkakao
Für den dunklen Teig:
4 ELMilch für den dunklen Teig
2 ELZucker für den dunklen Teig

Für die Vanille-Buttercreme-Glasur

  • Gib die weiche Butter in die Schüssel einer Küchenmaschine mit Mixer. Den Mixer auf mittlere Geschwindigkeit stellen und die Butter schlagen, bis sie glatt ist und eine helle Farbe angenommen hat, etwa 3 Minuten.
  • Füge den Puderzucker hinzu, eine halbe Tasse nach der anderen. Nachdem jede Tasse eingearbeitet wurde, den Mixer auf die höchste Stufe stellen und etwa 10 Sekunden lang schlagen, damit der Zuckerguss heller wird.
  • Die Vanille und eine Prise Salz hinzugeben und alles gut verrühren.
  • Milch, Sahne oder Halbfett hinzugeben, bis der Zuckerguss die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Für einen festeren Zuckerguss jeweils 1/4 mehr Puderzucker hinzufügen. Wenn der Guss weicher sein soll, esslöffelweise mehr Milch oder Sahne zugeben.
Für die Vanille-Buttercreme-Glasur:
225 gWeiche Butter
360 gPuderzucker, gesiebt
10 mlVanilleextrakt
1 PriseSalz
2 ELEsslöffel Milch, Sahne oder Halbfettmilch
Für die Vanille-Buttercreme-Glasur:
225 gWeiche Butter
360 gPuderzucker, gesiebt
10 mlVanilleextrakt
1 PriseSalz
2 ELEsslöffel Milch, Sahne oder Halbfettmilch

Für die Dekoration

  • Die untere Hälfte des Kuchens mit Buttercreme bestreichen und die obere Hälfte auflegen.
  • Die Außenseite der Torte mit Buttercreme bestreichen.
  • Mit weißen und braunen Schokoladentropfen bestreuen. white and brown chocolate drops.
Für die Dekoration:
Weiße und braune Schokoladentropfen (nach Wunsch)
Für die Dekoration:
Weiße und braune Schokoladentropfen (nach Wunsch)

Diese Produkte könnten Dich auch interessieren​

Inspiration Bundform geometrisch, 25 cm

Inspiration Mini Springform mit 2 Böden, 20 cm

Inspiration Mini Springform mit Rohrboden, 18 cm

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen