Ostertorte - Mango-Sahne & Passionsfrucht Crème Brûlée Ostertorte - Mango-Sahne & Passionsfrucht Crème Brûlée

Ostertorte - Mango-Sahne & Passionsfrucht Crème Brûlée

Vorbereitung: 2 h  | Backen: 35 min | Ruhen: 6 h
Merken

Drucken

Teilen


Zutaten für 12 Personen

Wiener Masse:
110 gZucker
2 Eiweiß
4 Eier
1 PriseSalz
60 gMehl
50 gWeizenstärke
30 gFlüssige Butter
Crème Brûlée von der Passionsfrucht:
250 gPassionsfruchtmark (alternativ hochwertiger Passionsfruchtsaft)
40 gZucker
1 Vanillemark ausgekratzt von einer Vanilleschote
5 Eigelb
30 gZucker
1 PriseSalz
20 Physalis-Beeren als Einlage
Mango Sahne:
300 gGeschlagene Sahne
150 gMangopüree (alternativ hochwertiger Mangofruchtsaft)
1 Orange (Bio) Saft und Abrieb
60 gZucker
4 BlattGelatine
Sahne für die Dekoration der Torte:
300 gGeschlagene Sahne
50 gZucker
1 MspFettlösliche gelbe Speisefarbe
40 gWeiße oder dunkle Schokoladenspäne
4 Kleine Ostereier

Zutaten für 12 Personen>

Wiener Masse:
110 gZucker
2 Eiweiß
4 Eier
1 PriseSalz
60 gMehl
50 gWeizenstärke
30 gFlüssige Butter
Crème Brûlée von der Passionsfrucht:
250 gPassionsfruchtmark (alternativ hochwertiger Passionsfruchtsaft)
40 gZucker
1 Vanillemark ausgekratzt von einer Vanilleschote
5 Eigelb
30 gZucker
1 PriseSalz
20 Physalis-Beeren als Einlage
Mango Sahne:
300 gGeschlagene Sahne
150 gMangopüree (alternativ hochwertiger Mangofruchtsaft)
1 Orange (Bio) Saft und Abrieb
60 gZucker
4 BlattGelatine
Sahne für die Dekoration der Torte:
300 gGeschlagene Sahne
50 gZucker
1 MspFettlösliche gelbe Speisefarbe
40 gWeiße oder dunkle Schokoladenspäne
4 Kleine Ostereier

Passendes Produkt

La Forme Plus Springform mit SafeClick, 20 cm


Boden

  • Den Boden der Springform mit einem kreisförmig ausgeschnittenen Backpaper auslegen. Den Backofen auf 175° C Umluft vorheizen.
  • Für die Wiener Masse die Eier, das Eiweiß, eine Prise Salz und den Zucker in einer Rührschüssel 5 Minuten mit dem Rührbesen/Schneebesen auf höchster Stufe schaumig aufschlagen.
  • Die Butter in einem Topf schmelzen.
  • Mehl und Weizenpuder sieben und mit einem Gummispachtel vorsichtig unter die Eimasse heben. Am Schluss die flüssige Butter ebenfalls unterheben und in die vorbereitete Springform einfüllen.
  • Den Boden bei 175°C circa 20 Minuten garbacken. Nach dem Backen in der Springform auf ein Kuchengitter stürzen und dort kopfüber auskühlen lassen.
  • Den ausgekühlten Wienerboden aus der Springform lösen, das Backpapier abziehen und einmal waagerecht mit einem Messer halbieren.
  • Tipp: Den Wiener Boden, genau wie die Crème Brûlée, am besten am Tag vorher vorbereiten, damit der Boden komplett ausgekühlt und die Crème Brûlée gefrorenen sind.
110 gZucker
2 Eiweiß
4 Eier
1 PriseSalz
60 gMehl
50 gWeizenstärke
30 gFlüssige Butter
110 gZucker
2 Eiweiß
4 Eier
1 PriseSalz
60 gMehl
50 gWeizenstärke
30 gFlüssige Butter

Wiener Masse und Crème Brûlée von der Passionsfrucht

  • Für die Crème Brûlée von der Passionsfrucht das Passionsfruchtmark mit dem Zucker, dem Vanillemark und dem Salz aufkochen.
  • Eigelbe und Zucker glattrühren, mit einem Mixstab das heiße Passionsfruchtmark-Zuckergemisch untermixen.
  • Die Masse in eine runde Silikonform/Ring abfüllen (Durchmesser 16 cm). Im Ofen bei 130° C circa 15 Minuten stocken lassen, danach in der Form/Ring über Nacht einfrieren.
Crème Brûlée von der Passionsfrucht:
250 gPassionsfruchtmark (alternativ hochwertiger Passionsfruchtsaft)
40 gZucker
1 Vanillemark ausgekratzt von einer Vanilleschote
5 Eigelb
30 gZucker
1 PriseSalz
20 Physalis-Beeren als Einlage
Crème Brûlée von der Passionsfrucht:
250 gPassionsfruchtmark (alternativ hochwertiger Passionsfruchtsaft)
40 gZucker
1 Vanillemark ausgekratzt von einer Vanilleschote
5 Eigelb
30 gZucker
1 PriseSalz
20 Physalis-Beeren als Einlage

Mango Sahne und Sahne zum Dekorieren

  • Die Sahne aufschlagen, das Mangomark, mit dem Orangensaft und -abrieb sowie dem Zucker in einer Schüssel verrühren.
  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken, und in einem Topf gemeinsam mit etwas von dem Mangomark auflösen. Die aufgelöste Gelatinenmasse zügig unter Rühren unter das Mango-Gemisch rühren und anschließend die geschlagene Sahne unterheben.
  • Die Hälfte der Mangosahne mit einer Palette auf den halbierten Wiener Boden verteilen. Die vorbereitete, aus der Form/Ring gelöste, gefrorene Crème Brûlée von der Passionsfrucht mittig darauf platzieren. Die Physalis-Beeren im Kreis um die Crème Brûlée legen. Anschließend die restliche Mangosahne drauf verteilen und glatt verstreichen.
  • Den verbliebenen Wienerboden auflegen und vorsichtig andrücken. Sollten sich etwas Mangosahne seitlich herausdrücken, mit einer Palette am Tortenrand glattstreichen.
  • Die Torte für circa 2 Stunden kaltstellen. Dann die Sahne mit dem Zucker und der Speisefarbe aufschlagen und die Torte damit unregelmäßig einstreichen. Die Torte mittig mit den Schokoladenspänen und den Ostereiern dekorieren.

Diese Produkte könnten Dich auch interessieren​

Classic Springform, 24 cm

Inspiration Backformen-Set, 3-teilig

Inspiration Mini Königskuchenform, 20 cm

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen